Geräte aus der Hölle

Seit einigen Monaten war das folgende, unglaublich nervende Phänomen zu beobachten:
Zu Zeit des normalerweise tiefsten Tiefschlafs, so gegen fünf Uhr morgens, kam von irgendwoher ein typisches Digitalwecker-Gepiepe. Es dauerte ungefähr (bzw. wahrscheinlich ziemlich genau) 30 Sekunden an. Genug Zeit also, um es mitzubekommen, es zu verfluchen, dadurch richtig wach und ärgerlich zu werden. Leider nicht genug Zeit, um es verlässlich orten zu können.

Zuerst hatte ich natürlich eigene Uhren im Verdacht: Mein Aufwachlicht kam eigentlich nicht in Frage, wurde aber kritisch untersucht. Dann meine selten genutzten Armbanduhr, die ich eigentlich nur im Vibrationsbetrieb verwende, wenn ich mal wach werden muss, ohne meine bessere Hälfte zu stören. Beides Fehlanzeige.

Als nächstes nahm ich die Nachbarn über und unter uns ins Visier. Beide waren sehr freundlich und glaubhaft ahnungslos. Ein kurzes Gespräch mit dem Hausmeister lenkte den Fokus kurz auf die automatische Heizung, aber das konnte ja nun eigentlich nicht sein. Verwirrend war, dass es anscheinend nicht jede Nacht piepte und außerdem die Piepzeit sich stetig nach vorn verlagerte und inzwischen (also nach gut sechs Monaten) bei 20 nach vier lag. Wie bei einer Uhr, die zu schnell geht und jeden Tag ein paar Sekunden gewinnt.

Bei unserer aktuellen Aufräumaktion a.k.a. Frühjahrsputz fiel mir aus einer Schrankecke eine Papiertüte mit Apothekenzeugs entgegen, Probepackungen Handcreme, Flyer für Hustenbonbons und so was. Dabei war auch ein unscheinbares weißes Schächtelchen, dass ich noch nie gesehen hatte. Darin befand sich: Ein Reisewecker der Marke Werbegeschenk, mit aktiviertem Alarm. Ich konnte es noch nicht so richtig fassen und stellte die Weckzeit auf sofortige Auslösung. Es piepte so wie des Nachts in den letzten 6 Monaten. Heureka.

Meinem ersten Impuls, der unmittelbaren und endgültigen Destruktion, widerstand ich nur mühsam, um noch ein Vorher-Foto erstellen zu können. Inzwischen hat das Gerät seine gerechte Bestrafung erfahren.

werbewecker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.