Kategorie-Archiv: Wissenschaft und Technik

Galaxienwanderer

Mein erstes Smartphone, Samsung Galaxy S Plus, hat ja nun schon einige Zeit auf dem Buckel und wurde zusehends langsamer. Auch eine App-Entschlackung hat nicht lange geholfen und außerdem ist das Android 2.3.6. ja eh nicht mehr taufrisch.

Die neuen Galaxy’s gehen eher in Richtung 5 Zoll Displaygröße und sind mir daher zu unhandlich. Trotz der Mogelpackungskritik an den Miniversionen habe ich mir die mal genauer angesehen und bin letztendlich beim Galaxy S4 Mini gelandet. Günstiger als das alte S Plus damals, mit 1,5GB Hauptspeicher besser gepolstert gegen die drohende Trägheit, keine Umstellung der Bedienoberfläche, das waren die Gründe. Tolle Lautsprecher (wie das HTC One mini) brauche ich nicht, Sony’s Bedienung hat mich verwirrt.

Die Umstellung war superleicht: Auch ohne SIM-Karte konnte ich das Telefon über WLAN schonmal mit allen Apps, Kontaktdaten (über das Tool Kies) und Einstellungen ausrüsten, dann brauche ich nur noch auf die neue Micro-SIM warten (20 Euro bei O2/Alice) und schon geht’s ab!

Philae lebt

Seit zehn Jahren ist die Sonde Rosetta unterwegs zum Kometen 67P/Tschurjumow-Gerassimenko. An Bord befindet sich auch das Lander-Modul Philae, welches auf dem Kometen aufsetzen und Experimente durchführen soll. Um Energie zu sparen, wurde die Sonde in einen StandBy-Modus versetzt.
Aus diesem Tiefschlaf ist die Sonde im Januar erfolgreich aufgeweckt worden. Am vergangenen Freitag wurde nun auch der Lander Philae wachgeküsst, ein spannender Moment für alle Beteiligten. Nicht nur Kölner sollten sich dieses Jahr den 11.11. vormerken, für diesen Tag ist das Landemanöver geplant.